Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 284 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Ein Gerät, tausend Funktionen - Das Handy als Multifunktions-Instrumen

Laut einer Studie von Techconsult im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM wird das Handy bei den Deutschen schon lang nicht mehr nur zum Telefonieren verwendet - ganz im Gegenteil: nur etwa jeder sechste Deutsche verwendet sein Handy ausschließich zum Telefonieren.
Großer Beliebtheit erfreuen sich hingegen die zahlreichen anderen Funktionen des Handys, wie z.B. die in vielen Geräten integrierte Kamera. Fast 48 Prozent der Handybenutzer knipsen Fotos mit ihrem Handy, wobei hier den überwiegenden Teil die 10 - 24-jährigen ausmachen. Noch vor einen Jahr waren es 40 Prozent. Etwa 27 Prozent hören Musik über ihr Mobiltelefon, im letzten Jahr waren es noch 20 %. Jeder Siebte ruft seine E-Mails ab oder surft im Netz. Die wohl beliebteste Funktion ist aber immer noch das Schreiben von Kurznachrichten (SMS), der etwa 48 Millionen Handynutzer fröhnen.

"Das Handy ersetzt mit seinen vielen Funktionen zunehmend Spezialgeräte wie Digitalkamera oder MP3-Player", sagt BITKOM-Präsidiumsmitglied Friedrich Joussen. "Das Handy wird zum Multimedia-Instrument."



Ebenfalls deutlich wird in der Studie auch, dass die zahlreichen technischen Funktionen des Handys weitaus umfassender von den Männern als von den Frauen genutzt werden. 24 Prozent der männlichen Nutzer schauen sich beispielsweise Videos auf ihrem Handy an, aber nur 13 Prozent der Frauen. Weiterhin rufen 19 Prozent der Männer ihre E-Mails mit dem Mobiltelefon ab, bei den weiblichen Handybenutzern sind es weniger als die Hälfte, nur 8 Prozent.

Auch in den verschiedenen Altersgruppen werden Unterschiede deutlich, dazu äußert sich Friedrich Joussen:
"Für die meisten älteren Menschen war das Handy bislang vor allem ein Telefon. Mittlerweile nutzen schon mehr als die Hälfte der Handybesitzer über 60 Jahre mindestens eine zusätzliche Funktion. Das zeigt einen klaren Trend über alle Altersgruppen. Die aktive Nutzung von Services und zusätzlichen Funktionen und das Einbringen eigener Inhalte in das Netz steigt deutlich".
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/XexmPC
Veröffentlicht:24.08.2009 (4733 mal gelesen)
Tags:Multimedia, Kommunikation, Mobil
25.08.2009 | 17.10 Uhr
Solange das händy/smartphone keine MP3 player akkulaufzeit und MP3 Player soundqualität hat wird es nie den eben solchen ersetzen. Die kamera sowieso nicht.
Ich denke es wird auf dem stand bleiben auf dem es jetzt ist.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?