Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 268 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

T-Mobile G1: Neues Smartphone auf Google Android-Basis

Es ist offiziell. Das auf dem Betriebssystem Google Android basierende Smartphone G1 wird Anfang 2009 in Deutschland auf den Markt kommen. Bereits im Oktober kommen unsere Freunde jenseits des Atlantiks in den Genuss des Multimedia-Handys. Wie in Deutschland ist auch in den USA T-Mobile der exklusive Vertriebspartner. Genaue technische Spezifikationen sind noch rar gesät, sicher ist, dass neben einer 3 Megapixel-Kamera und Touchscreen auch eine klassische Tastatur integriert ist.

Ab dem 22. Oktober ist das G1 für 179 Dollar erhältlich - die Vertragskosten beginnen bei 25 Dollar monatlich. In Großbritannien debütiert das Android-Phone im November. Zahlreiche Google-Anwendungen und Dienste sind vorinstalliert, so z.B. Google Mail, Maps und YouTube Auch eine direkte Anbindung an den MP3-Store von Amazon gibt es. Auch einen Android-Store - ähnlich dem Apple App Store - soll es für externe Anwendungen geben. Das G1 läuft auf der von Google auf Linux-Basis entwickelten Umgebung Android, die nun schneller fertig wurde als gedacht.

Die äußere Form des T-Mobile G1 erinnert ein wenig an das Apple iPhone, für das das Android-Smartphone auch einer der Hauptkonkurrenten sein dürfte. Unter dem Touch-Display befindet sich, leicht angeschrägt, eine Menüleiste. In der unteren ausklappbaren Hälfte versteckt sich eine QWERTZ-Tastatur zur Eingabe, die dann bei Halten des Smartphones im Querformat vorgenommen wird.

Auf der Menüleiste unter dem Screen befinden sich fünf Knöpfe zur Navigationserleichterung (u.a. Zurück, Home) sowie einen Trackball. Wer also statt per Touchscreen lieber auf klassische Art und Weise navigiert, wird sich über diese Leiste freuen. In schwarz, weiß und auch braun will T-Mobile das Android-Smartphone ausliefern. Das erste Quartal 2009 wurde als Zielsetzung für die deutsche Markteinführung genannt.

Eine kurze Video-Einführung zum T-Mobile G1:
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/Xjp5DO
Veröffentlicht:24.09.2008 (2296 mal gelesen)
Tags:Telefonie, Google, Smartphone
24.09.2008 | 09.38 Uhr
echt unglaublich wie billig ein handy heutzutage noch aussehen kann.
hier sieht man es sehr gut finde ich:
http://cache.gizmodo.com/assets/images/g...

das teil sieht aus als ober das display nach 3x aufschieben abfällt... und das schlimmste, es läuft wieder alles über t-mobile...
die steuerung macht aber einen echt guten eindruck. schön an das iphone angelegt ;-)


vielleicht bin ich auch einfach nur apple abhängig ;-)
25.09.2008 | 09.47 Uhr
Ich finde nciht das es billig aussieht.
Es sieht mehr nach Business aus als nach I-phone Boxauto Chrom Optik.

Es muss nicht immer alles genau aussehen wie ein Iphone um zu überzeugen.
29.09.2008 | 09.16 Uhr
das sehe ich natürlich ganz genauso. aber sieh dir mal die knöpfe unten an, irgendwie sehen die aus wie bei einem taschenrechner vor 20 jahren. ich glaube rein optisch kann man das noch optimieren. wir können die optik auch gern vergleichen mit nokia, samsung ... ;-)

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?