Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 278 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Legale Musik-Downloads nehmen zu

Im vergangenen Jahr haben die Deutschen insgesamt über 151 Millionen Euro für Musik-Downloads ausgegeben. Das ist eine Steigerung von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so der Hightech-Verband Bitkom nach der Erhebung des Instituts GfK.

"Immer mehr Musikfans wählen ihre Lieblingstitel bequem am PC aus. Der Höhenflug wird andauern - dank schneller Internet-Zugänge und attraktiver Preise. Wir rechnen auch 2011 mit einem starken Plus", erklärt Bitkom-Vizepräsident Achim Berg den Aufwärtstrend.

Zu den Online-Käufern zählt die repräsentative Erhebung immer noch mehr Männer als Frauen (60 zu 40), auch wenn sich der Anteil der Frauen um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr erhöht hat. Insgesamt wurden im letzten Jahr 69 Millionen Songs oder Alben legal im Internet erworben, das ist doppelt so viel wie noch 2007. Dabei sind 55 Prozent aller Käufer älter als 29 und der durchschnittliche Preis für einen Song ist kontinuierlich auf mittlerweile 1,06 Euro gesunken.

Der Aufwärtstrend sei aber nicht nur mit den schnellen Internetzugängen zu erklären, sondern der Markt profitiere wohl auch von der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs. Experten sind sich einig, dass der Markt für legale Downloads weiter steigen wird, da durch iPad und Co. künftig auch noch mehr auf legale Film-Downloads gesetzt werden wird. Skeptiker hingegen glauben angesichts der weiterhin stark verbreiteten illegalen Downloads aber noch lange nicht an eine "Rettung der Musikindustrie".

Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/BRkmXM
Veröffentlicht:25.02.2011 (2111 mal gelesen)
Tags:Internet, Musik, Online-Dienst

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?