Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 303 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Beispiele kontroverser Werbung

Besonders witzige oder individuelle Werbe-Anzeigen haben wir ja schon öfter mal vorgestellt. Heute geht es mal um die andere, die ernste Seite. Onextrapixel.com hat hier eine gelungene Auswahl an Printwerbungen zusammengestellt, die teilweise mit sozialen, moralischen Konflikten in Verbindung mit schwarzen Humor kämpfen.



Schaut mal rein!
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/gfGZMz
Veröffentlicht:26.02.2010 (4114 mal gelesen)
Tags:Werbung, Design, Print, Kampagne
26.02.2010 | 14.49 Uhr
ganz schön böse sachen dabei.
26.02.2010 | 15.33 Uhr
sehr schwarz...100% schwarz, eh morbide...hmmm!?
26.02.2010 | 18.50 Uhr
bös ja, aber dadurch erst gut...oder wat?
26.02.2010 | 20.13 Uhr
Böse aber ich finds gut irgentwie =/
26.02.2010 | 20.25 Uhr
dazu brauchst du keine solche werbung, –hier ist die realität: http://www.welt.de/vermischtes/article65...
27.02.2010 | 08.25 Uhr
sorry...ich finde die art der "werbung" sehr geschmacklos...damals hat benetton »solche« werbungen gemacht...war auch scheisse...
http://www.welt.de/lifestyle/article4496...
27.02.2010 | 11.57 Uhr
kommt auf das produkt an und auf die message... bei den meisten geht es um eine ernste thematik und genau da ist solche werbung gold wert! alleine die tatsache, dass es hier zu solchen diskussionen kommt zeigt, dass sie wirkt. man setzt sich mit der thematik auseinander, man verbingt zeit damit, man redet darüber. egal ob positiv oder negativ, das ziel ist erreicht. es funktioniert ohne zweifel! die tatsache, dass solche krasse werbemasnamen nötig sind um darauf aufmerksam zu machen ist wohl eher der abgestumpften allgemeinheit anzukreiden als den künstlern die sie versuchen uns wieder nahe zu bringen. dass es bei solch immens wichtigen thematiken überhaupt einer werbung bedarf spricht ja wohl für sich...
28.02.2010 | 10.08 Uhr
Beide Bilder sehr heftig. Aber sehr gut. Wenn die Werbung die gemüter erhitzt, ist es eine gelunge Werbung. Was ist denn schon ein Bild, über dem niemand spricht ?? Diese Bilder bringen es auf dem Punkt. Sie zeigen Probleme, gnadenlos.
01.03.2010 | 11.42 Uhr
Ganz deiner Meinung Istvan, das ist das Ziel von Werbung - Menschen erreichen. Auf welchen Wege ist erstmal nebensächlich, ob mit Ironie, Sarkasmus oder auf diesem Weg. Wenn man drüber spricht ist was angekommen...
04.03.2010 | 09.39 Uhr
Ich stimme Martin Aaron zu – es kommt ganz einfach darauf an, in welchem Bezug die Werbung steht. Solange es ums Wachrütteln für soziale Aspekte geht, finde ich krasse Werbung sehr treffend. Sie löst halt Diskussionen aus und das ist auch das Ziel. Es geht hier nicht um Bereicherung eines Unternehmens, daher würde Produktwerbung in diesem Stil für mich das Allerletzte sein.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?