Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 136 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Print-Ad: Brave Kinder dank zuckerfreien Drink

Your kid, without sugar - Colun light. So lautet der Slogan des chilenischen Getränkeherstellers Colun, der sich besonders auf zuckerfreie Kinder-Ernährung spezialisiert hat. Die mehrfach ausgezeichnete Agentur Prolam Y&R war für die Umsetzung zuständig. Wie ausgeglichen und konzentriert Kinder sein können, wenn sie nicht ständig mit Zucker "vollgestopft" werden, seht ihr unten:

Hier könnt ihr euch alle Anzeigen auch in groß ansehen!


Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/NydFSz
Veröffentlicht:26.07.2010 (1382 mal gelesen)
Tags:Werbung, Design, Print
29.07.2010 | 10.05 Uhr
Ja, ganz toll ausgeglichen bastelt der Junge im 2. Bild an einer Kriegsmaschine ... super! Was sagt uns das? Nicht nachgedacht oder Krieg von den "Guten" ist in Ordnung? Ich finde das ziemlich zynisch.
29.07.2010 | 10.11 Uhr
Auf mich machen die Kinder eher einen desillusionierten und ziemlich ferngesteuerten Eindruck. Vielleicht mögen die Amerikaner das. Bitte dann doch lieber Zucker. Man muss es ja nicht übertreiben.;) Die Illustrationen sind perfekt gecleant und erreichen vermutlich ihr Publikum.
29.07.2010 | 13.39 Uhr
@Katja: Mensch der Junge ist ZEHN! Ich habe Dutzende solcher Modelle gebaut und bin heute weder Berufssoldat noch Kriegsbefürworter. In dem Alter macht man sich über solche Themen keine großen Sorgen. und was die Gedankengänge der Agentur angeht - ganz ehrlich, ICH konnte mich da gut drin wiedererkennen, für mich waren Düsenjäger einfach faszinierende Maschinen, und das nicht erst seit TOP GUN. ich habe eher ein Problem damit dass das Idealbild für ein Kind hier so dargestellt wird, dass es am besten still irgendwo hockt, sich selber beschäftigt und die Fresse hält. Irgendwie scheint dieses CLOWN light Beruhigungsmittel zu enthalten. Wenn meine Tochter mal so dröge wird hab ich was falsch gemacht...
29.07.2010 | 15.59 Uhr
@Markus ich bin sicher, dass Du Recht hast. Die Kinder, die sich mit solchen Modellen beschäftigen, machen das in der Regel ohne die Kriegshintergedanken. Ich kann mich auch von solchen Maschinen (besonders Jets) beeindrucken lassen, allein von der Geschwindigkeit, sogar die Form ist irgendwie ästhetisch. Trotzdem sind es Erwachsene, die WISSEN, dass es Krieg gibt, die diese "Spielzeuge" produzieren, eben um sie Kindern als "normal", "harmlos" oder nur "faszinierend" an die Hand zu geben. Da frage ich mich, warum sie das tun, wo sie doch WISSEN, dass Krieg kein Spiel ist, sondern dass viele Menschen darunter zu leiden haben und sterben. – Ich finde dieses Modell zu diesem Thema halt "fehlplatziert". Und zum Gesamteindruck: Ich finde alle Motive, wie Ihr, zwar techisch 1a, aber eben von der Aussage her gruselig. Das sind Zombies auf den Bildern keine Kinder. Je länger ich mir die ansehe, umso unheimlicher werden sie.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?