Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 307 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

3min Umfrage: ökologisch orientierte Druckdienstleister (25€ Gutschein

In der seriösen Wissenschaft stellt niemand mehr ernsthaft in Frage, dass der Mensch in erheblichem Maße durch hohe CO2-Emissionen zur Beschleunigung eines gefährlichen Klimawandels beiträgt. Die weltweiten Schäden durch Schwerstkatastrophen sind auf über 100 Milliarden Euro jährlich gestiegen - Tendenz stark steigend. Jeder von uns merkt den Klimawandel, der sich in den vergangenen 15 Jahren vollzogen hat. Experten warnen, dass sich die jährliche Schadenssumme schon bis 2015 auf über eine Billion Euro verzehnfachen könnte. Wir schließen uns der Maxime von Greenpeace an: Gehandelt wird nur unter ökonomischem Zwang.

Hauptsächlich jede Privatperson drängt durch ihr Kauf- und Konsumverhalten die Industrie zum handeln. Die Initiative geht selten freiwillig von der Industrie aus. Veränderungen im großen Stil können ausschließlich durch die Verbraucher erzwungen werden. Somit sind die Verbraucher die größte Koalition, die Partei mit 100 Prozent aller Stimmen, der Macht- und Einflussfaktor in demokratischen Gesellschaften. Gelegentlich gerät diese Tatsache mit der Einstellung "Was kann ich schon machen" in Vergessenheit.

Für die Produktion einer vierfarbigen Broschüre mit 28 Seiten, im Format DIN A4, in einer Auflage von 4.000 Stück werden rund 3.200 Kilogramm CO2-Emissionen erzeugt. Grund genug für viele Druckereien, sich umweltbewusst zu engagieren und Maßnahmen einzuleiten, die ökologisch wie ökonomisch sinnvoll sind.

Eine Umfrage, initiiert von aktiven und ökologisch orientierter Druckdienstleister in Zusammenarbeit mit der druckbesser.de - Fachredaktion soll noch unentschlossenen Druckdienstleistern wichtige Informationen liefern, um sich auf das Thema einzustellen.



Diese wichtigen Erkenntnisse werden im Zuge einer Pressekonferenz Ende Juni in Bremen vorgestellt. Das Ergebnis dieser Umfrage können Sie ab Juli 2009 hier auf dieser Internetseite grafiker.de einsehen.

Wer an der Umfrage teilnimmt, erhält dafür einen Druckgutschein im Wert von 25 Euro, einzulösen bei einer umweltbewusst produzierenden Druckerei. Der Gutschein gilt für Bestellungen schon ab 75 Euro und kann unabhängig von den bestellten Artikeln direkt über den Onlineshop der Druckerei eingelöst werden.

Mit deiner kostenlosen Teilnahme an der großen Druckereiumfrage unterstützt du grafiker.de - so können wir auch in Zukunft unser Angebot kostenlos halten. Wir würden uns sehr freuen, wenn du mitmachst.

Jetzt an der Umfrage teilnehmen.



Bildquelle:
© benamalice - Fotolia.com
© Luis Ceifao - Fotolia.com
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/n8CiKO
Veröffentlicht:28.05.2009 (2244 mal gelesen)
Tags:
17.09.2009 | 19.32 Uhr
Klimaneutral drucken ist nicht genug


Klimaneutral drucken ist nicht genug - zuerst vermeiden ist der ökologisch richtige Weg


Die Druckerei Senser aus Augsburg zählt zu den Pionieren, wenn es um klimaneutrales Drucken geht. Bereits 2006 beschäftigte sich die Geschäftsleitung von Senser Druck GmbH mit diesem Thema. Doch vertritt Senser die Meinung: „Klimaneutral drucken alleine genügt nicht“.

Um den klimaneutralen Druck glaubhaft zu vermitteln, sind umfangreiche begleitende Maßnahmen nötig:

Senser druckt bereits seit den 80er Jahren mit mineralölfreien Biofarben auf der Grundlage von nachwachsenden Rohstoffen wie Rapsöl und verschiedenen Holzölen.

Durch die Installation von besonders stromsparenden Druckmaschinen konnte der Stromverbrauch um etwa 30 Prozent reduziert werden. Seit Januar 2008 produziert Senser ausschließlich mit Ökostrom aus Wasserkraft, welcher vom TÜV Süd zertifiziert ist, um die ökologische Herkunft sicher zu stellen.

Die Maschinenabwärme der Druckmaschinen und der Zusatzaggregate wird über einen Wärmetauscher zum Heizen der Produktionsräume genutzt.

Mit der neuen HighTech Solarstromanlage produziert Senser etwa 25 Prozent seines Strombedarfs selbst. Das Dach der gesamten Produktionsfläche wurde vor der Solarstrom-Montage zusätzlich isoliert.

Natürlich verwendet Senser nur Papiere aus kontrolliertem forstwirtschaftlichen Anbau.

Mit diesen umfassenden begleitenden Maßnahmen konnten wir den CO2 Ausstoß in den letzten drei Jahren um über 400 Tonnen reduzieren. Die CO2 Reduzierung durch den klimaneutralen Druck betrug zusätzlich nochmal ca. 350 Tonnen. Nur durch diese weitreichenden „begleitenden Maßnahmen“ ist der klimaneutrale Druck für die verbleibenden unvermeidbaren Emissionen zu vertreten.

Die Anforderung für den klimaneutralen Druck ist eindeutig:
Zuerst vermeiden - den unvermeidbaren Rest klimaneutral stellen.

Das ist das einzig richtige ökologische Konzept - auf jeden Fall bei Senser Druck.


Über Senser Druck GmbH:

Moderne Offsetdruckerei in Augsburg, Bayern, mit 31 hochqualifizierten Mitarbeitern, spezialisiert auf vierfarbige Kataloge, Broschüren, Prospekte und Flyer in top Qualität. Besonderer Wert wird auf ökologische Produktion gelegt. Wir drucken klimaneutral mit Biofarben und Ökostrom aus Wasserkraft auf gute Recyclingpapiere und hochwertige Bilderdruckpapiere aus kontrolliertem Anbau. Ein weiterer Service ist unser Internetprogramm von flyer-wahn.eu, wo einige Drucksachen sehr günstig, aber auch ökologisch gedruckt angeboten werden. Alle Kunden können auf das kostenlose Bildarchiv pix4print.de mit ca. 20.000 Fotos zugreifen.

Bernhard Tokarski, Gf. Senser Druck GmbH Augsburg
www.senser-druck.de

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?