Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 254 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Graffiti an der Themse: Street Art @ Tate Modern

Seit Montag haben die Londoner Touristenboote ein verändertes Programm. Unübersehbar prangen nämlich momentan sechs gigantische Street Art-Werke von der Backsteinfassade der Galerie Tate Modern am südlichen Themseufer. Sechs internationale Künstler, deren Wurzeln in der Graffitikunst und der urbanen Street Art liegen, verändern mit ihren überlebensgroßen Werken bis Ende August das Stadtbild der englischen Metropole.

Die Künstler im Einzelnen sind: Blu aus Bologna, das Künstlerkollektiv Faile aus New York, JR aus Paris, Nunca und Os Gemeos aus Sao Paulo und Sixeart aus Barcelona. Dabei hat der Beitrag von JR die Chance, am eindrucksvollsten im Gedächtnis der Besucher zu bleiben. Das liegt unter anderem daran, dass das bedrohliche Bild des mit einer Waffe anlegenden Teenagers praktisch genau in der Flucht der Millennium Bridge liegt, auf der Fußgänger die Themse in Richtung Tate Modern überqueren. Der französische Künstler thematisiert damit die Unruhen in den französischen Banlieues. Eine Bildergalerie der Werke ist bei supertouchart zu sehen.

Bis zum 25. August werden die riesigen Graffitis noch von den Fassaden des ehemaligen Kraftwerks prangen. Im Zuge der Ausstellung werden auch eine "Street Art Walking Tour" und diverse andere Events wie z.B. eine "Graffiti-Lichtprojektion" stattfinden, heißt es auf der offiziellen Seite der Galerie.

Allerdings handelt es sich - wohl unter anderem aus Kostengründen - nicht um richtige Graffitis. Jedes Kunstwerk ist vielmehr ein Mosaik aus vielen einzelnen Plakaten, die an die Fassade geklebt wurden - was den Eindruck auf den Betrachter nicht schmälert. In einem Video-Clip (siehe unten) kann man die Anbringung von JRs Kunstwerk an der Tate-Fassade noch einmal im Zeitraffer verfolgen.

Die Tate Gallery of Modern Art residiert seit 2000 im Gebäude der Bankside Power Station, das von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron umgebaut wurde. Im gleichen Jahr wurde die unter anderem von Sir Norman Foster entworfene Millennium Bridge als Fußgängerbrücke zwischen St. Paul's Cathedral und Tate Modern eingeweiht. Tate Modern verfügt über eine der weltweit bedeutendsten Kollektionen der klassischen Moderne und Gegenwart.

Bild: supertouchart.com
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/08XXW4
Veröffentlicht:30.05.2008 (3378 mal gelesen)
Tags:Inspiration, Kunst

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?