Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 215 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Dell Studio Hybrid: Mini-Desktop-Rechner mit innovativem Design

Dell hat mit seiner neuen "Studio Hybrid"-Reihe Mini-Desktop-Rechner auf den Markt gebracht, mit denen zum Beispiel dem Mac Mini Konkurrenz gemacht werden soll. Neben einem sehr kleinen Format, geringem Gewicht bei gleichzeitig hochwertiger Innenausstattung setzt Dell mit dem Studio Hybrid auch auf die Komponente Design. In verschiedenen Farben ist der Mini-Rechner zu haben und kann sowohl aufrecht als auch flach aufgestellt werden.

Nur 19,65 x 7,15 x 21,15 cm misst der Dell Studio Hybrid, der in der kleinsten Ausstattung für 469 Euro zu haben ist. In diesem Fall ist er mit einem Celeron 550 und 1 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Bei den höherpreisigen Modellen werden drahtlose Maus und Tastatur unterstützt, was den Arbeitsplatz noch aufgeräumter erscheinen lässt. Dell will ohne Zweifel mit dem Studio Hybrid einen optisch ansprechenden "Hingucker" anbieten, der sich von herkömmlichen Desktop-Rechnern absetzt. So sind neben einem schiefergrauen Gehäuse auch innovativere Farben wie Quarz-Rosa, Smaragdgrün, Rubinrot, Topas-Orange und "Blue Shell" verfügbar. Sogar von einer Bambushülle war die Rede…

Die Verbindung ist mit und ohne Draht einwandfrei. Dafür sorgen Gigabit-Ethernet, WLAN, drei USB-Ports, ein Firewire-Port sowie HDMI- und DVI-I-Anschlüsse für die Bildausgabe. Auf bis zu 4 GB kann der Arbeitsspeicher erweitert werden und ist somit auch für diejenigen interessant, die mit speicherintensiven Zeichen- oder Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop arbeiten. Ein DVD-Brenner komplettiert die Ausrüstung, die kaum Wünsche offen lässt - auch ein Blue-Ray-Laufwerk kann auf Wunsch eingebaut werden. Kleiner Wermutstropfen für XP-Fans: Der Dell Studio Hybrid wird derzeit nur mit Windows Vista angeboten.



Dell setzt mit dem Studio Hybrid auch auf die Umwelt-Komponente. 70 Prozent weniger Strom als ein "herkömmlicher Desktop" soll der Kompaktrechner laut dem Unternehmen verbrauchen. Nachhaltigkeit ist Trumpf: Zu 95 % besteht ein Studio Hybrid aus wieder verwertbarem Material. Ein veritabler Öko-Rechner also…

Wie bei Dell üblich, ist die Ausstattung individuell anpassbar. Ab 599 Euro gibt es den Mini-Rechner mit 1,86 GHz Dual-Core-Prozessor, 2 GB RAM, 160 GB SATA-Festplatte und Windows Vista Home. Für 999 Euro gibt es den Dell Studio Hybrid mit 4 GB Arbeitsspeicher und inklusive eines 22-Zoll-Bildschirms (Modell E228WFP). Die Festplatte ist hierbei dann 320 GB groß.

Eine sehr interessante Alternative zu Konkurrenten wie dem Mac Mini ist der Dell Studio Hybrid auf jeden Fall. Die Ausstattung ist gut, besonders teuer ist der Kompakt-Desktop auch nicht. In punkto Design beschreitet Dell unbestritten auch neue Wege…
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/k58eS8
Veröffentlicht:29.07.2008 (6143 mal gelesen)
Tags:Desktop-Rechner, Produktdesign
Hersteller
:
Dell
Systeme
:
Windows Vista
Preis
:
469,- €
Hat noch keine Bewertung erhalten
04.08.2008 | 09.06 Uhr
hammer geiles design!

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?