Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 112 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Sennheiser HD 595 Stereo-Kopfhörer Test

Schon einmal nahmen wir uns einem Paar Kopfhörer der Firma Sennheiser an, als wir die MM 50 iP auf Herz und Nieren prüften. Wobei es sich streng genommen nicht um Kopfhörer sondern um kleine Ohrstöpsel handelte, die wegen der speziellen Ear-In-Technologie auch noch weit im Ohr verschwanden und so kaum zu sehen waren. Ganz anders verhält es sich bei den heute auf dem Prüfstand befindlichen Stereo-Kopfhörern Sennheiser HD 595.

Dieses Modell nämlich will sich nicht unsichtbar machen. Muss es auch nicht, denn im Gegensatz zu den iPhone-Stöpseln, die wir beim letzten Mal vorgestellt haben, ist das HD 595 für den Einsatz in den eigenen vier Wänden konzipiert. Und so setzt Sennheiser auf die klassische Bügelform mit großen Ohrstücken, um darin die für feinste Klangtechnik nötige Technik verbauen zu können.

Die Optik gefällt. Der Verbindungsbügel ist in schwarz gehalten, die Ohrteile unseres Modells sind grau-metallic. Auf der Rückseite der Boxen, also außen auf den Ohren, befindet sich ein Gitter. Wir setzen uns das HD 595 auf - und stellen fest: Die Kopfhörer sitzen gut, drücken nicht, sind auch nicht zu schwer. Das Kabel ist mit drei Metern ausreichend lang, um es sich auf der Couch bequem zu machen, auch wenn die Stereoanlage nicht direkt daneben steht. Los geht es also.

Schon bei den ersten Tönen des Hip-Hop-Songs, den wir für den ersten Testdurchgang ausgewählt haben, wird klar, dass wir es hier mit Kopfhörern der Oberklasse zu tun haben. Voller Klang bei den Bässen, Detailtreue bei den Höhen - so haben wir den guten Busta Rhymes noch nie wahrgenommen. Ungeahnte Qualitäten treten da zu Tage. Also weiter zur Klassiksektion.

Einer der diffizileren Tests für Klangkörper aller Art ist sicherlich Wagners Walkürenritt. Ein wuchtiger Song, wie schon Francis Ford Coppola wusste, als er ihn in seinem Film "Apocalypse Now" zur psychologischen Kriegsführung einsetzte. Und genau der Track wird jetzt aufgelegt. Und auch hier legt sich der HD 595 mächtig ins Zeug, um uns die gesamte Klangesfülle darzubieten. Mal probieren, ob das auch noch lauter geht...

Da fallen die Blicke der anderen im Büro anwesenden Personen auf. Wild gestikulierend scheinen sie den Tester auf etwas hinweisen zu wollen. Gut, also mal kurz Pause. Es sei ein wenig laut gewesen, ruft man mir zu. Der ironische Unterton ist kaum zu überhören. Es offenbart sich der einzige Manko dieser Kopfhörer. Die Abschirmung des Klangs ist leider eher misslungen. So hört der Rest des Raums ab einer gewissen Lautstärke mit. Das ist leider etwas doof. Denn schließlich geht es ja, in unseren Augen jedenfalls, eigentlich darum, eher um das Gegenteil.

Dies soll aber den Gesamteindruck nicht verzerren. Und dieser ist sehr positiv! Klanglich muss sich das Kopfhörer-Set Sennheiser HD 595 sicherlich nicht verstecken. Und der Preis von derzeit rund 120 Euro ist auch erschwinglich.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/k58eS8
Veröffentlicht:08.12.2008 (6717 mal gelesen)
Tags:Musik, Externe Geräte
Hersteller
:
Sennheiser
Preis
:
Hat noch keine Bewertung erhalten
09.12.2008 | 14.29 Uhr
Sennheiser ist in meinen Augen der Porsche unter den Herstellern ;)...bloß wollten die mir nicht so wirklich entgegen kommen als ich eine Ersatzlieferung verlangt hatte. (nunja - bei Logitech bekam ich einen kostenlosen Ersatz-USB-Adapter zugeschickt und Sennheiser will über 10 euro nur für die Gummiteile der Kopfhörer...ich brauch glaube ich nicht den Wert beider gegenstände zu erwähnen damit klar wird was die da evt. Falsch machen) *****Sennheiser***** :P
17.12.2009 | 12.09 Uhr
Die Kopfhörer sind aber nicht gerade neu hab die jetzt schon ein Jahr lang.

Tonqualität ist absolut top, und wenn man bessere will muss man gleich 350 euro blechen.
Damals haben sie auch 200 euro gekostet, 120 ist ein richtiges schnäppchen

Allerdings sollte man beachten dass sie eher für homecinema gedacht sind als für unterwegs denn das kabel ist 3 meter lang und der stecker + adapter für normale mp3 player ist ca 5 cm lang, darum sollte man einen elektriker fragen um das kabel zu kürzen und gleich einen 3.5mm Klinkenstecker dranzumachen damit man ihn unterwegs normal benutzen kann.
17.12.2009 | 12.30 Uhr
Der Artikel ist ja auch vom letzten Jahr:o)...
17.12.2009 | 12.48 Uhr
woot

Ich dacht der wär neu weil das der 3tte war der angewiesen wurde wenn man auf produkttipps klickt oder so

Und ich hab mich extra vergewissert und hab "8 Dezember" gelesen, nur die 08 hab ich übersehen
17.12.2009 | 13.51 Uhr
Nich schlimm, die Produkte gehörn ja zu verschiedenen Kategorien, deshalb stehts an 3. Stelle.

Aber mit deinen scheinst ja zufrieden zu sein, wo hattest du deine gekauft?

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?