Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 159 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Licht in der Porträtfotografie

Licht in der Portraitfotografie heißt das von Steve Bavister veröffentlichte Werk, welches im Franzis Verlag erschienen ist. Das Buch verspricht 60 Workshops für das perfekte Spiel mit Licht und Schatten. Und um den geneigten Leser noch ein bißchen mehr zu beeindrucken, sind auf den 60 Beispielbildern von renommierten und preisgekrönten Profi-Fotografen, der ein oder andere Promi zu finden. So finden sich neben dem Portrait eines übergewichtigen Sinti & Roma im Rentenalter eine  Angelina Jolie. Man kann die Beine von Sprintstar Linford Christie bestaunen, oder JK - den Sänger der Band Jamiroquai.

Auf 160 Hochglanz-Seiten wird sehr anschaulich zu jedem Foto das dafür benutzte Set sowie der Lichtaufbau in einer 3-D-Animation verdeutlicht. In einem kurzen Begleittext wird die Intention des Fotografen verdeutlicht. Selbstverständlich werden auch die wichtigen Kameraeinstellungen wie Belichtungszeit und Blende offen gelegt. Das Buch ist in 5 Workshops unterteilt, so enthält das Buch Beispiele für Outdoor-Aufnahmen, Arrangements mit Umgebungslicht, Portraits mit einer oder zwei Lichtquellen sowie komplexere Setups. Die dazu gehörigen Fotos können nicht nur durch teilweise abgebildete Promis & Sternchen überzeugen, sorgsam ausgewählt ziehen sie einen in den Bann und können zweifelsohne als Inspiration dienen.

Das für 39,95€ zu habene Werk versteht sich als Praxisleitfaden für ambitionierte Portraitfotografen, gerade die verdeutlichten Lichtaufbauten sind natürlich ein Gewinn für jeden Amateur-Fotograf, der nicht so recht weiß, wie er die Modelle ins rechte Licht rückt. Im Einleitungstext des Buches zur richtigen Ausrüstung wird darauf hingewiesen, dass die Portrais in der Mehrzahl (und davon kann man sich bei den Praxisbeispielen überzeugen) im Mittelformat gemacht werden, ob konventionell oder digital. Ob gerade ambitionierte Amateur-Fotografen diese doch sehr kostspielige Technik zur Verfügung haben, ist zu bezweifeln. Hier wäre das ein oder andere Beispiel mehr mit einer so weit verbreiteten digitalen Spiegelreflexkamera im Kleinbildformat wünschenswert gewesen.

Alles in allem jedoch ein Werk, welches das Regal eines jeden Portraitfotografen bereichert, sei es als Praxisleitfaden oder als Bildband mit ausdrucksstarken Portraits zur Anregung eigener Shootings.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/tU8gjN
Veröffentlicht:05.04.2009 (3103 mal gelesen)
Tags:Fotografie, Literatur
Verlag
:
Franzis
Sprache
:
Deutsch
ISBN-10
:
978-3-7723-7258-2
Ausführung
:
Gebundene Ausgabe
Größe
:
27,6 x 23,4 x 1,8 cm
Erschienen
:
2009
Preis
:
Hat noch keine Bewertung erhalten

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?