Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 156 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Photoshop Elements 6 für digitale Fotos

Hinter Photoshop Elements verbirgt sich die abgespeckte Version von Adobes Profi-Bildbearbeitungssoftware Photoshop. Abgespeckt bedeutet nicht gleich schlechter, ganz im Gegenteil! Für Hobbyfotografen und Bildbearbeitungs-Anfänger ist Elements sicherlich eine gute Alternative, da es sich auf einige wesentliche Funktionen und Effekte beschränkt. Das verschafft mehr Überblick beim Arbeiten und schlussendlich für mehr Spaß am kreativen Arbeiten an den eigenen Schnappschüssen.

Die perfekte Lektüre für kreativeres Arbeiten in Photoshop Elements ist dieses Buch von Robert Klaßen. "In diesem Buch wird nicht Seite um Seite erklärt, wie der eine oder andere Standardeffekt aussieht. Und wie er zugewiesen wird, steht nur einmal drin - und zwar in der Bildunterschrift." weist der Autor den noch unschlüssigen Leser in der Einleitung hin. Besonderes Augenmerk legt Robert Klaßen auf die Lösung alltäglicher Probleme der digitalen Fotografie und lädt zum kreativen Mitmachen ein. Achtung! Auf die Verwendung von Tastenkombinationen (Shortcuts) wird bei den einzelnen Lektionen sehr großen Wert gelegt, sie sollten sich also fürs erste ein paar Notizen machen und die wichtigsten Shortcuts notieren bis diese in "Fleisch und Blut" übergegangen sind.
Auch Umsteiger von älteren Versionen werden dieses Buch mögen, denn Neuerungen sind anschaulich mit einem Symbol am Seitenrand gekennzeichnet.

In insgesamt 70 Praxisworkshops bekommt man anschaulich und Schritt für Schritt erklärt, wie man seine Bilder von der Organisation, Archivierung, Korrektur und Optimierung bis hin zur Ausgabe / vereinfachten Postproduktion professionell in den Griff bekommt. Dabei sind natürlich sehr theoretische Lektionen wie Import, Bildeigenschaften bearbeiten oder Etikettieren eher trockene Aufgaben, helfen aber bei einer gewissen Anzahl an Bildern doch erheblich. Mehr Spaß -weil mehr praxisorientiert - machen da schon Foto-Schnellkorrektur, was übrigens auch für Photoshop-Profis recht interessant sein kann, Farb- und Schärfe-Korrektur, Nachbearbeitung oder die Retusche. Hier gilt: der Autor kann dabei noch so gut an Beispielen erklären, man wird um intensives Experimentieren nicht herum kommen. Weniger ist aber manchmal wirklich mehr, deshalb sollten beschriebene Effekte immer maßvoll angewendet werden.



Ein sehr interessantes Kapitel ist "Bilder drucken und präsentieren". Hier zeigt Robert Klaßen, was man alles aus seinen Bildern bzw. Kreationen alles machen kann. Visitenkarten, Fotoabzüge, Diashow oder für eine Website vorbereiten? Im Buch erhält man die Antwort was dabei alles zu beachten ist. Zusätzlich zu dem 364 Seiten starken Buch wird noch eine DVD mitgeliefert, auf der neben 6 Video-Lektionen eine 30-Tage-Testversion von Photoshop Elements 6 und alle Beispieldateien der im Buch beschriebenen Bilder vorhanden sind.

Fazit: Alles in Allem wird in diesem Buch wirklich alles erklärt, was den Ein- / Umsteiger und Hobby-Fotografen bei seinen Schnappschüssen weiterhelfen kann. Kleinere Schönheitsfehler oder einfache Effekte lassen sich dank der ausführlichen und kompetenten Beschreibung gut durchführen und verinnerlichen.


Leseprobe
Photoshop Elements 6 für digitale Fotos (PDF) (1.90 MB)
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/VqYfwF
Veröffentlicht:29.04.2009 (2648 mal gelesen)
Tags:Photoshop
Verlag
:
Galileo Press
Sprache
:
Deutsch
ISBN-10
:
978-3-8362-1161-1
Ausführung
:
Broschiert
Größe
:
22,6 x 16,2 x 3 cm
Erschienen
:
2008
Preis
:
Hat noch keine Bewertung erhalten

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?