Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 189 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

PHP 5.3 und MySQL 5.1

Fett! Das war der erste primitive Gedanke der mir durch den Kopf schoss, als ich diesen dicken Wälzer das erste Mal in meinen Händen hielt. Alles andere als primitiv hingegen ist die unglaubliche Informationsdichte dieses Fachbuches.

Thematisch orientieren sich die beiden Autoren an den neuesten Versionen des klassischen Webserver-Gespanns. Wobei festzuhalten sei, dass die besprochene PHP-Version erst als Release Candidate zur Verfügung steht. Soweit bekannt sollen bis zur finalen Version wenigstens keine neuen Features hinzukommen. Der Nachteil allerdings ist die unklare Trennung zwischen jetziger Version und der kommenden. Denn trennen muss man, da der unscheinbare Versionssprung einige neue Konzepte wie die lang ersehnten Namespaces mit sich bringt. Betreffende Passage ist im übrigen Kontext eingeflossen, ohne darauf hinzuweisen, dass Namensräume wirklich erst ab der Version 5.3 nutzbar sind. Leider wird dieser Umstand nirgends erwähnt. Auch wenn auf dem Titel klar die Version zu lesen ist, bei den rund tausend Seiten hätte ein eigenes kurzes Kapitel mit den Unterschieden zwischen 5.2 und 5.3 sicher nicht geschadet. Denn wie jeder PHP-Entwickler weiß, tun sich Provider schwer auf neue Versionen zu aktualisieren.

Davon abgesehen bietet dieser Schmöker grundsolide Kost gemischt mit fundiertem Fachwissen. Selbst für alte Hasen lohnt sich ein Überfliegen bestimmter Bereiche. Denn man kann ja nie wissen, ob man bei den Grundlagen nicht doch irgendwann etwas wichtiges übersehen hat.

Bei vielen Kompendien schleicht sich immer irgendwie das Gefühl ein, die Autoren hätten irgendwann die Lust am Schreiben verloren. Hier ist der Schreibstil aber durchgehend locker, sehr modern und ohne den zuweilen aufgezwängten und peinlichen Witz gewisser anderer Schreiber. Interessant auch, dass Browserscreenshots ausnahmslos mit dem neuen Shooting-Star unter den Webbrowsern gemacht worden sind, dem Google Chrome. Ob parteiisch oder nicht, es ist jedenfalls angenehm mal einen anderen Mitstreiter zu betrachten.

Die 22 Kapitel bieten einiges an Themen, die man nicht unbedingt vermutet hätte. Zu Standardabhandlungen über PHP- bzw. MySQL-Grundfunktionen gesellen sich weit interessantere Themen wie die unterschätzten MySQL GUI Tools. Wieso phpMyAdmin bemühen, wenn es auch komfortabler geht?

Desweiteren gibt es viele Praxisbeispiele, die jeder angehende PHPler unbedingt unter die Lupe nehmen sollte. Denn immer wiederkehrende Aufgaben wie Mehrbenutzersysteme oder die leidliche Filterung und Validierung von Nutzereingaben müssen auch erst einmal gelernt sein.

Fazit: Aus gesundheitlichen Aspekten ist dies keine Bettlektüre für Menschen mit einem filigranen Körperbau, die beim Lesen leicht einschlafen. Denn obwohl als Handbuch tituliert, braucht man schon beide Hände um den Schinken in sicherem Abstand ausdauernd über sich zu halten. Hat man die Tücken der Gravitation gemeistert besitzt man ein umfassendes Werk, welches durchaus als ständiger Begleiter zum Lernen und Nachschlagen geeignet ist.

Leseprobe: PHP 5.3 und MySQL 5.1 (PDF) (3.68 MB)

Bei Amazon bestellen
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/djETDp
Veröffentlicht:07.05.2009 (2703 mal gelesen)
Tags:Programmiersprachen, Programmierung, Programmieren
Verlag
:
Franzis
Sprache
:
Deutsch
ISBN-10
:
978-3836213776
Ausführung
:
Gebundene Ausgabe: 1051 Seiten
Größe
:
24,6 x 18 x 6 cm
Erschienen
:
2009
Preis
:
Hat noch keine Bewertung erhalten
08.05.2009 | 01.23 Uhr
grandios! beim fazit schmiss ich mich kurz kaffeetassensabbernd weg. :D sehr schön überrissen auch, die beschreibung dieses buches... und ein wertvoller hinweis zum versionssprung zu fünfdrei. danke sehr!

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?