Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 268 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

RAW 2.0 Photosuite Professional

Auf der CeBIT 2008 präsentierte der Franzis Verlag eine neue Software, mit der Fotografen RAW-Aufnahmen einfach und effizient in fertige Bilder umwandeln können. Die RAW 2.0 Photosuite Professional hat im Vergleich zur Adobe-Lösung Lightroom einen großen Vorteil: Der Preis, der mit rund 60 Euro nur einen Bruchteil des wesentlich teureren Adobe-Programms beträgt.

Aufnahmen im RAW-Format zu speichern ist die einzige Möglichkeit für professionelle Fotografen, die volle Entscheidungsmacht über die Nachbearbeitung ihrer Bilder zu behalten. Mit dem Silkypix Developer Studio hat Franzis ja bereits eine RAW-Verarbeitung im Sortiment. Die RAW 2.0 Photosuite basiert auf Silkypix, liegt preislich noch einmal deutlich unter ihrem großen Bruder. Einige Features fehlen der Photosuite. Dazu gehören die Voreinstellungen für Kontrast, Farbe und Schärfung. Für Profis kein Problem; wer nicht so versiert ist, sollte aber auf Silkypix zurückgreifen. Selbst Verzeichnungen und Vignettierung en sollen sich leicht beseitigen lassen - das bieten bei weitem nicht alle RAW-Bearbeiter.

Insgesamt ist diese Feature-ärmere Version von Silkypix klar für professionelle Anwender ausgelegt. Die Bildvorschau fehlt so und damit die direkte Erfolgskontrolle beim Bearbeiten. Alle wichtigen Funktionen sind aber auch bei der RAW Photosuite enthalten. Die Einstellungen für Belichtungsausgleich, Weißabgleich, Kontrast, Farbsättigung, Schärfe, Rauschunterdrückung und weitere können vorgenommen werden.Die verwendeten Entwicklungsparameter können natürlich gespeichert werden. Die Original-RAWs bleiben unangetastet. Nur Kopien werden gespeichert.

Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und Photoshop-ähnlich aufgebaut und erlaubt es dem User, wichtige Daten wie das Histogramm immer im Überblick zu behalten und mit Leisten und Paletten leicht auf alle Funktionen zuzugreifen.

Die bearbeiteten Bilder können wie beim Silkypix Developer Studio als JPEG oder TIFF ausgegeben werden



Folgende Kamera-Modelle mit RAW und DNG werden unterstützt:

- Canon: EOS 1D, 1D MarkII, 1D MarkII N, 1Ds, 1Ds MarkII, 5D, D30, D60, 10D, 20D, 20Da, 30D,
Kiss Digital/Digital Rebel/300D, Kiss Digital N/Digital Rebel XT/ 350D, Kiss Digital X/Digital Rebel XTi/400D, PowerShot S30, S45, S60, S70, G2, G5, G6, Pro1
- Nikon: D1, D1X, D1H, D2H, D2Hs, D100, D70, D2X, D70s, D50, D200, Coolpix 8700, 5400, 8400, 8800
- Olympus: E-1, E-10, E-20, E-300, E-500, C5050Z, C5060WZ, C8080WZ, C70Z, C7070WZ, SP350
- PENTAX: *ist D, *ist DS, *ist DL, *ist DS2, *ist DL2, K100D, K110D
- KONICA MINOLTA: DiMAGE A1, DiMAGE A2, DiMAGE 7, DiMAGE 7i, DiMAGE 7Hi, DiMAGE A200, Alpha-7 DIGITAL/Dynax 7D/Maxxum 7D, Alpha Sweet DIGITAL/Dynax 5D/ Maxxum 5D
- Panasonic: DMC-LC1, DMC-LX1, DMC-FZ30, DMC-L1, DMC-LX2, DMC-FZ50, DMC-FZ8
- EPSON R-D1
- Kodak: Pro SLR/n, Pro SLR/c, Pro 14/n, Pro 14/nx, ProBack, EasyShare P850, P880
- Ricoh GR Digital
- Sony DSC-R1
- Mamiya ZD
- SAMSUNG GX-1S
- Adobe DNG Format
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/mkaTzu
Veröffentlicht:19.03.2008 (5085 mal gelesen)
Tags:Fotografie, Software, RAW Converter
Hersteller
:
Franzis
Systeme
:
Windows 9x/2k/XP, Windows Vista
Vorraussetzungen
:
Windows Vista / XP, Windows 98 SE / ME, Pentium PC mit 1,2 GHz oder schneller, 256 MB RAM, SVGA-Grafikkarte mit 1.024 x 768 Pixeln Auflösung, 24 Bit Farbtiefem CD-Laufwerk, 200 MB freier Festplattenspeicher, Internetanschluss für Registrierung erforderlich
Sprache
:
Deutsch
Preis
:
Hat noch keine Bewertung erhalten

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?